Nationalpark Podyjí - Thayatal

Národní park Podyjí - Thayatal

Gibt es einen oder zwei Nationalparks? Schwer zu sagen. Obwohl wir uns heute gemeinsam frei in einem Europa ohne Grenzen bewegen und über bilaterale Grenzgebiete sprechen, haben beide Nationalparks immer noch ein wenig ihr eigenes Leben.

Auf der tschechischen Seite wurde sehr bald nach dem Fall des Eisernen Vorhangs am 1. Juli 1991 ein Nationalpark, genannt Podyjí, gegründet. So absurd dies klingt, verdankt er sogar seine Existenz in gewisser Weise dem Eisernen Vorhang. In der verlassenen Grenzzone gab es keinen  Massentourismus und die Tier- und Pflanzenwelt wurde weitgehend in Ruhe gelassen. Als dieses Gebiet mit einer Fläche von 64 Quadratkilometern den Status eines Nationalparks erhalten hat, wurde der Park zum Glück durch den besonderen Schutzstatus vor Zerstörung bewahrt. Noch heute erwartet Sie auf Ihren Wanderungen eine intakte Natur mit einer sehr gut erhaltenen und reich bewaldeten Landschaft entlang des Flusses Thaya. Auf einer relativ kleinen Fläche finden Sie eine unglaubliche Vielfalt von einzigartigen Pflanzen- und Tierarten vor.

Národní park Podyjí - Thayatal

Der österreichische Nationalpark Thayatal wurde wenige Jahre nach dem tschechischen Nationalpark Podyjí am 1. Januar 2000 gegründet. Obwohl mit einer Fläche von 13,3 Quadratkilometern deutlich kleiner, ist er aber nicht weniger interessant.

Von beiden Nationalparks können Sie sich Videos ansehen. Es sind Dokumentationen des Tschechischen Fernsehens aus den Jahren 2011–2012.

Zurück in die Wildnis – Nationalpark Podyjí-Thayatal

Wildnis ohne Grenzen – Nationalpark Podyjí-Thayatal

Erleben Sie die Schönheit des Nationalparks Podyjí-Thayatal mit eigenen Augen und Ohren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

hinauf